Niedersachen klar Logo

Medieninformation – Monatsvorschau September 2021 –

Diese Medieninformation enthält Termine der im September 2021 beginnenden Hauptverhandlungen der großen Strafkammern des Landgerichts Hannover.

I.
Strafkammer 3


Strafverfahren gegen

Jony B., geb. 1983
(Verteidiger: Rechtsanwalt Matthias Kracke, Hannover
Rechtsanwalt Martin Lindemann, Bad Oeynhausen)

wegen bandenmäßigen Handeltreibens mit BtM in nicht geringer Menge

Prozessauftakt:
Donnerstag, 23.09.2021, 09:00 Uhr, Saal H 2

Fortsetzungstermine:
--

Gegenstand:
Der Angeklagte wurde bereits mit Urteil des Landgerichts Hannover vom 27.02.2020 des bandenmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in zwei Fällen und des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in zwei Fällen schuldig gesprochen und eine Gesamtfreiheitsstrafe von 10 Jahren verhängt. Auf die Revision des Angeklagten wurde das Urteil des Landgerichts durch Beschluss des Bundesgerichtshofes vom 03.11.2020 nur im Ausspruch über die erfolgte Einziehungsentscheidung, nämlich nur soweit gegen den Angeklagten die erweiterte Einziehung von mehr als 172.300 Euro angeordnet worden ist, aufgehoben und diesbezüglich zur erneuten Verhandlung und Entscheidung an eine andere Strafkammer des Landgerichts zurückverwiesen. Der Schuld- und Strafausspruch ist rechtskräftig.

(Az.: 33 KLs 26/20)
(Stichwort: „Einziehungsentscheidung“)


II.
12. große Strafkammer


Strafverfahren gegen

Andreas W., geb. 1962
(Verteidiger: Rechtsanwalt Stefan Katzorke, Chemnitz)

wegen Urkundenfälschung u. a.

Prozessauftakt:
Mittwoch, 22.09.2021, 13:00 Uhr, Saal 1 H 1

Fortsetzungstermine:
Donnerstag, 23.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 1 H 1
Freitag, 24.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 1 H 1
Montag, 11.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 1 H 1
Donnerstag, 14.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 1 H 1

Gegenstand:
Dem Angeklagten wird gewerbsmäßiger Betrug und Beihilfe zu Untreuehandlungen des ehemals Mitangeklagten E. in mehreren Fällen sowie Urkundenfälschung vorgeworfen. Er soll in den Jahren 2011-2013 als Bauleiter der Firma A., die als Abrissunternehmen Metallschrott verkauft, tätig gewesen sein. Im Rahmen dieser Tätigkeit soll er gemeinsam mit dem inzwischen verstorbenen Mitangeklagten E., der Handlungsbevollmächtigter bei der Entsorgungsfirma O.- GmbH & Co. KG gewesen sein soll, Abrechnungen für Schrottanlieferungen der Firma A. auf dem Gelände der O.-GmbH teilweise nicht verbucht haben. Stattdessen soll es zu Barauszahlungen gekommen sein, die der Angeklagte und der ehemals Mitangeklagte E. untereinander aufgeteilt haben sollen. Teilweise soll der Angeklagte zur Tatausführung auch Geldempfangsvollmachten von Arbeitern der Firma A., die tatsächlich kein Geld erhielten, sowie Barauszahlungsbelege gefälscht und teilweise Durchschriften der Lieferscheine der Firma A. vernichtet haben. Es soll dadurch zu einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 155.000 Euro gekommen sein.


(Az.: 46 KLs 11/18)
(Stichwort: „Schrottbetrüger“)


III.
Strafkammer 18

Strafverfahren gegen

Ayhan D., geb. 1990
(Verteidiger: Rechtsanwalt Dr. Jürgen Meyer, Verden)

wegen Zuhälterei

Prozessauftakt:
Freitag, 03.09.2021, 09:30 Uhr, Saal H 2

Fortsetzungstermine:
Mittwoch, 08.09.2021, 09:30 Uhr, Saal H 2
Freitag, 10.09.2021, 09:30 Uhr, Saal H 2
Donnerstag, 16.09.2021, 09:30 Uhr, Saal H 2

Gegenstand:
Dem Angeklagten wird Zuhälterei, Nötigung und Körperverletzung vorgeworfen. Er soll im Jahr 2016 teilweise gemeinschaftlich mit dem ehemals Mitangeklagten H. D., die Geschädigte K. dazu gebracht haben, sich für ihn zu prostituieren. Zur Durchsetzung seiner Forderung soll der Angeklagte die Geschädigte bedroht haben. Zudem soll sich die Geschädigte K. auf Veranlassung und unter dem Einfluss der andauernden Drohungen des Angeklagten und des Mittäters H.D., den Spitznamen des Mittäters und ehemals Mitangeklagten auf die Brust tätowieren haben lassen. Der Angeklagte soll die Geschädigte darüber hinaus auch geschlagen haben.

(Az.: 70 KLs 14/19)
(Stichwort: „Zuhälterei“)


IV.
12. große Strafkammer (Sicherungsverfahren)


Strafverfahren gegen

Philipp-Andreas D., geb. 1997
(Verteidiger: Rechtsanwältin Susanne Frangenberg, Hannover)

wegen gef. KV

Prozessauftakt:
Mittwoch, 01.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 1 H 1

Fortsetzungstermine:
Mittwoch, 08.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 1 H 1

Gegenstand:
Dem Angeklagten wird vorgeworfen im Zustand der Schuldunfähigkeit zum Teil gefährliche Körperverletzungshandlungen vorgenommen zu haben. Er soll u.a. im März 2020 in einer Stadtbahn in Hannover ohne Grund mit Fäusten auf einen Fahrgast und anschließend auf einen schlichtend eingreifenden Busfahrer eingeschlagen haben. Auch in der MHH soll er mehrfach randaliert haben. Im Falle einer Verurteilung käme die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus in Betracht.

(Az.: 46 KLs 6/21)
(Stichwort: „Sicherungsverfahren“)


V.
12. große Strafkammer

Strafverfahren gegen

1. Nisar E.-Z., geb. 1995
(Verteidiger: Rechtsanwalt Anselm Schanz, Hannover)

2. Ankatrin M.-W., geb. 1997
(Verteidiger: Jonathan Westmüller, Hannover)

wegen bew. Handeltr. m. BtM

Prozessauftakt:
Dienstag, 21.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 1 H 1

Fortsetzungstermine:
Dienstag, 28.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 1 H 1

Gegenstand:
Den Angeklagten wird Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen, wobei der Angeklagte zu 1.) einen Schlagstock im Auto griffbereit mit sich geführt haben soll. Sie sollen im April 2021 in ihrer Wohnung in Hannover ca. 5 kg Marihuana zum gewinnbringenden Weiterverkauf vorgehalten haben.

(Az.: 46 KLs 13/21)
(Stichwort: „Marihuanahandel“)


VI.
13. große Strafkammer


Strafverfahren gegen

Matthias W., geb. 1965
(Verteidiger: Rechtsanwalt Sascha Gramm, Hannover)

wegen schweren sexuellen Missbrauchs

Prozessauftakt:
Dienstag, 14.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 127

Fortsetzungstermine:
Mittwoch, 15.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Donnerstag, 16.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Montag, 20.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Freitag, 24.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 127

Gegenstand:
Der Angeklagte soll u.a. an seiner zum Teil unter 14- bzw. unter 16-jährigen Stieftochter sexuelle Handlungen vorgenommen haben. Zudem soll er auf seinem Computer mehrere Kinder- und Jugendpornographische Bilder und Videos gespeichert haben.

(Az.: 39 KLs 10/21)
(Stichwort: „schwerer sexueller Missbrauch“)


VII.
17. große Strafkammer


Strafverfahren gegen

1. Wladimir K., geb. 1988
(Verteidiger: Rechtsanwalt Andrey Lepscheew, Hannover)

2. Athanasios S., geb. 1979
(Verteidiger: Rechtsanwalt Christoph Rautenstengel, Hannover)

wegen Verbrechens nach § 29a BtMG

Prozessauftakt:
Mittwoch, 01.09.2021, 09:00 Uhr, Saal H 1

Fortsetzungstermine:
Dienstag, 07.09.2021. 08:30 Uhr, Saal H 1
Dienstag, 14.09.2021, 14:00 Uhr, Saal H 1
Dienstag, 21.09.2021, 14:00 Uhr, Saal H 1
Mittwoch, 13.10.2021, 14:00 Uhr, Saal H 1
Mittwoch, 03.11.2021, 09:00 Uhr, Saal H 1
Mittwoch, 10.11.2021, 09:00 Uhr, Saal H 1

Gegenstand:
Den Angeklagten wird Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in mehreren Fällen vorgeworfen. Sie sollen sich jeweils als Nutzer von Encro-Chat-Handys zusammengeschlossen haben, um sich durch den An- und Verkauf von Marihuana und Kokain im Kilobereich in Hannover, Bad Harzburg, Goslar und Hamburg eine dauerhafte Einnahmequelle zu verschaffen. Die Angeklagten sollen durch die ihnen zur Last gelegten Taten einen Betrag in Höhe von circa 1.047.000,00 Euro erlangt haben.

(Az.: 63 KLs 19/21)
(Stichwort: „Encro-Chat Betäubungsmittelhandel VI“)

VIII.
Strafkammer 3

Strafverfahren gegen

Heinz W., geb. 1935
(Verteidiger: Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Nagel, Hannover)

wegen unerlaubter Veranstaltung eines Glückspiels

Prozessauftakt:
Dienstag, 21.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 1 H 1

Fortsetzungstermine:
./.

Gegenstand:
Dem Angeklagten wird mit Anklageschrift der Staatsanwaltschaft vom 30.04.2018 vorgeworfen, als Geschäftsführer eines Spielautomatenbetriebes im Jahr 2017 in Hannover ohne behördliche Erlaubnis Glücksspiel veranstaltet zu haben, weil er zeitweise die neben der Gewerbeerlaubnis erforderliche besondere Glücksspielerlaubnis nicht hatte.
Der Angeklagte war zunächst durch das Urteil des Landgerichts Hannover vom 24.04.2019 (46 KLs 8/18) aus rechtlichen Gründen freigesprochen worden. Auf die Revision der Staatsanwaltschaft hat der Bundesgerichtshof das Urteil aufgehoben und zur erneuten Verhandlung und Entscheidung an eine andere Strafkammer des Landgerichts zurückverwiesen.


(Az.: 33 KLs 10/20)
(Stichwort: „Fehlende Glücksspielerlaubnis“)


IX.
2. große Strafkammer


Strafverfahren gegen

Michel Hakan E., geb. 1978
(Verteidiger: Rechtsanwalt Dimitrios Kotios, Hannover)

wegen Verstoßes gegen das BtMG

Prozessauftakt:
Mittwoch, 01.09.2021, 14:00 Uhr, Saal H 2

Fortsetzungstermine:
Freitag, 03.09.2021, 09:00 Uhr, Saal H 2
Montag, 27.09.2021, 11:00 Uhr, Saal H 2
Dienstag, 05.10.2021, 13:00 Uhr, Saal H 2
Mittwoch, 13.10.2021, 09:00 Uhr, Saal H 2
Donnerstag, 14.10.2021, 09:00 Uhr, Saal H 2

Gegenstand:
Dem Angeklagten wird unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie Beihilfe zu solchen Taten vorgeworfen. Er soll sich als Nutzer eines Enchro-Chat-Handys im Jahr 2020 in Hannover, Winsen und Hildesheim durch den Verkauf und Transport von Marihuana im Kilogrammbereich eine nicht unerhebliche Einnahmequelle verschafft haben. Er soll u.a. im Auftrag eines gesondert Verfolgten S. 36 kg Marihuana an verschiedene Abnehmer ausgeliefert haben und u.a. im Mai 2020 bei der Ankunft eines Lkws aus Spanien, beladen mit 263 kg Marihuana, beim Umpacken und der Umverteilung der Betäubungsmittel geholfen und Teile der Drogen an eine unbekannte Bunkerörtlichkeit gebracht haben. Auch in diesem Verfahren spielen die durch die Ermittlungsbehörden erlangten Daten des „Encro-Chat-Messenger“ eine wesentliche Rolle.

(Az.: 40 KLs 3/21)
(Stichwort: „Encro-Chat Betäubungsmittelhandel VII“)


X.
19. große Strafkammer


Strafverfahren gegen

1. Mahsun D., geb. 1994
(Verteidiger: Rechtsanwalt Isik, Hannover und
Rechtsanwalt Schanz, Hannover)

2. Ferdi D., geb. 1996
(Verteidiger: Rechtsanwalt Yalti, Celle)

3. Özkan O., geb. 1982
(Verteidiger: Rechtsanwalt Ciobanu, Hannover)

wegen gefährlicher Körperverletzung

Prozessauftakt:
Montag, 20.09.2021, 09:00 Uhr, Saal 3 H 1

Fortsetzungstermine:
Montag, 27.09.2021, 10:00 Uhr, Saal 3 H 1
Freitag, 01.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 3 H 1

Gegenstand:
Den Angeklagten wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Sie sollen im Juli 2018 in Hannover im Bereich der Roscherstraße in eine Schlägerei verwickelt sein, bei der die o.g. Angeklagten zu 1.) und zu 2.) mit Messern auf zwei Zeugen losgegangen sein sollen. Der Angeklagte zu 2.) soll zudem im Rahmen einer Streitigkeit im Straßenverkehr einen Monat zuvor absichtlich mit seinem Pkw gegen den in den Streit verwickelten Zeugen K. gefahren sein und diesen anschließend mit einem Faustschlag zu Boden gebracht haben.

(Az.: 96 KLs 14/20)
(Stichwort: „Schlägerei Roscherstraße“)


XI.
13. große Strafkammer


Strafverfahren gegen
Hakan A., geb. 1995
(Verteidiger: Rechtsanwalt Dimitrios Kotios, Hannover)

wegen versuchten Totschlags

Prozessauftakt:
Donnerstag, 02.09.2021, 13:30 Uhr, Saal 127

Fortsetzungstermine:
Freitag, 10.09.2021, 08:00 Uhr, Saal 127
Montag, 04.10.2021, 08:30 Uhr, Saal 127
Freitag, 08.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Montag, 11.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Dienstag, 12.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Mittwoch, 13.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Donnerstag, 14.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Montag, 18.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Montag, 25.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Dienstag, 26.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Mittwoch, 27.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 127
Freitag, 29.10.2021, 09:00 Uhr, Saal 127


Gegenstand:
Dem Angeklagten wird versuchter Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vorgeworfen. Er soll im Februar 2021 am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer den in eine körperliche Auseinandersetzung schlichtend eingreifenden Zeugen S. angegriffen und in Tötungsabsicht mit einem Messer auf diesen eingestochen haben. Der Zeuge wurde lebensgefährlich verletzt, konnte aber gerettet werden.

(Az.: 39 Ks 7/21)
(Stichwort: „Messerstecher am Maschsee“)


XII.
17. große Strafkammer


Strafverfahren gegen

1. Ergys K., geb. 1992
(Verteidiger: Rechtsanwalt Dimitrios Kotios, Hannover
Rechtsanwalt Velit Tümenci, Hildesheim)

2. Ylli L., geb. 1988
(Verteidiger: Rechtsanwalt Björn Neumann, Hannover
Rechtsanwalt Matthias Doehring, Hannover)

3. Orhan Taracsa B., geb. 1994
(Verteidiger: Rechtsanwalt Dimitrios Lolis, Hannover)

wegen Verbrechens nach § 30 a BtMG

Prozessauftakt:
Mittwoch, 22.09.2021, 12:00 Uhr, Saal H 2

Fortsetzungstermine:
Montag, 04.10.2021, 14:00 Uhr, Saal H 2
Dienstag, 12.10.2021, 14:00 Uhr, Saal H 2
Dienstag, 19.10.2021, 09:00 Uhr, Saal H 2
Montag, 01.11.2021, 09:00 Uhr, Saal H 2
Freitag, 05.11.2021, 09:00 Uhr, Saal H 2

Gegenstand:
Den Angeklagten wird bandenmäßiges Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in 22 Fällen vorgeworfen. Sie sollen aufgrund eines gemeinsamen Entschlusses dauerhaft arbeitsteilig Kokain im Stadtgebiet von Hannover gewinnbringend verkauft haben. Im Tatzeitraum Dezember 2020 bis Februar 2021 sollen sie insgesamt über gesondert Verfolgte „Läufer“ insgesamt 739,3g Kokain an verschiedene Abnehmer verkauft haben.

(Az.: 63 KLs 10/21)
(Stichwort: „Kokainabsatzsystem“)


Es wird darauf hingewiesen, dass für alle Angeklagte bis zum Abschluss des Verfahrens die Unschuldsvermutung gilt.


Osterloh
Richterin am Landgericht
Pressesprecherin




Artikel-Informationen

erstellt am:
27.08.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln