Niedersachen klar Logo

Vier neue Notare im Landgerichtsbezirk

Der Präsident des Landgerichts Dr. Ralph Guise-Rübe überreichte heute den Rechtsanwältinnen Dr. Ziemek und Kemming sowie den Rechtsanwälten Dr. v. Wrangell und Dr. Curdt die Bestallungsurkunden und wünschte den neuen Notaren viel Freude und Erfolg in der neuen Aufgabe.

Notarinnen und Notare sind unabhängige Träger eines öffentlichen Amtes. Sie sind in Niedersachsen immer gleichzeitig auch als Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt tätig. Die Landesjustizverwaltung bestellt sie und führt die Aufsicht über sie.

Notarinnen und Notare werden auf dem Gebiet der vorsorgenden Rechtspflege tätig. Zu ihren wesentlichen Aufgaben gehört die Beurkundung von Rechtsgeschäften. So bedarf ein Vertrag über die Übertragung oder den Erwerb eines Grundstücks oder einer Eigentumswohnung der notariellen Beurkundung. Dasselbe gilt auch für ein öffentliches Testament, für einen Erbvertrag oder für die Gründung einer GmbH. Außerdem beglaubigen die Notarinnen und Notare Unterschriften. Sie nehmen Vermögensverzeichnisse und eidesstattliche Versicherungen auf. Durch ihre rechtskundige Mitwirkung bei der Gestaltung und Beurkundung privater Rechtsbeziehungen tragen sie zur Rechtssicherheit und Verhütung von Streitigkeiten bei. Zu der rechtlichen Betreuung durch die Notarinnen und Notare gehört auch die Beratung der Beteiligten. Sie fertigen Entwürfe und übernehmen Vollzugs- und Treuhandtätigkeiten. Sie helfen ferner, die Geschäfte durchzuführen. So stellen sie Anträge und holen erforderliche Genehmigungen ein.

Neue Notare im Landgerichtsbezirk  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln